Friedenskrippe JohannesRastatt

johannesRastatt Friedenskrippe

Wer wir sind, was wir tun und wünschen:

  • In Sorge um den Frieden und unter der Verheißung von Gottes Schalom versammelt um die Krippe, vor dem Friedenskreuz und vor der Friedenskerze in der Johanneskirche Rastatt
  • Entstanden in der Diskussion um die friedensethische Neupositionierung der Evangelischen Landeskirche in Baden (Herbst 2012 / Frühjahr 2013)
  •  Anknüpfend an die Aktionen der Johannesgemeinde als Friedensgemeinde in der Friedensbewegung der 80er Jahre
  • Fest gegründet auf der Tradition der ökumenischen Friedensdekade in Johannes- und Zwölf-Apostel-Kirche
  • Aufbauend auf Erfahrungen mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden der Johannesgemeinde in der Friedensstifter-Ausbildung der Arbeitsstelle Frieden der Landeskirche
  • Bezogen auf den weiten Horizont aller Dimensionen des Friedens (persönlich, gesellschaftlich, weltweit; spirituell, pädagogisch, psychologisch; soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit, Bewahrung der Schöpfung)
  • Ausgerichtet auf den Dialog und die Vernetzung mit Friedensfreundinnen und
    -freunden aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens in Stadt und Region
  • Verbunden mit Friedensfreundinnen und -freunden aus allen christlichen Kirchen und Religionen in Stadt und Region
  • Bemüht um den innerkirchlichen Diskurs über Fragen des Friedens

Weitere Informationen:  Pfarrer Wenz Wacker, Franz-Philipp-Straße 17, 76437 Rastatt
Tel.: 07222-21169, Email www.johannesrastatt.de