Oase des Weltfriedens e.V.

oase

„Nur das gemeinsame Symbolerleben, nicht abstrakte Erklärungen können die Menschheit einigen!“
(Georg Baudler)

Auf dieser Grundlage baut die Idee der „Oase des Weltfriedens“ auf. Die parkähnliche Anlage ist jetzt noch eine Vision. Sie möchte eines Tages ein Ort sein, der es durch seine Symbolsprache ermöglicht, alle Menschen so zu inspirieren, dass sowohl die eigene Identität gestärkt als auch die Dialogfähigkeit mit Anderen gefördert werden kann.

Bei der „Oase des Weltfriedens“ handelt es sich um ein bewusstseinsbildendes Zentrum, das alle Besucherinnen und Besucher ins gleiche (gebaute) Bild setzen und vermitteln will, wie ein Leben und Zusammenleben in Frieden, Freiheit und Würde gelingen kann. Wer „im Bilde“ ist, kann sich besser verständigen; ein Dialog kann leichter gelingen.

Der am 14. März 2009 in Bühl/Baden gegründete Verein „Oase des Weltfriedens e.V.“ will bewusstseinsbildend wirken und zur Verständigung und Toleranz zwischen Völkern, Kulturen, Religionen und Weltanschauungen beitragen. Mit dem Projekt „Oase des Weltfriedens“ will er Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammenführen im Interesse und zum Ziel des Weltfriedens.
Konkrete Ziele sind unter anderem:

  • Betreiben einer Dauerausstellung mit den Architektur-Modellen und dem aktuellen Plan der „Oase des Weltfriedens“
  • Darstellung des Projekts „Oase des Weltfriedens“ durch Gespräche am Modell, Vorträge, Tagungen, Ausstellungen, Veröffentlichungen …..
  • Veranstaltungen, bei denen sich Menschen verschiedener Religionen, Kulturen und Weltanschauungen mit dem Projekt auseinandersetzen
  • Beschaffung der Geldmittel, die zur Verwirklichung dieser Ziele und zur Realisierung des Projekts „Oase des Weltfriedens“ nötig sind

Der Verein „Oase des Weltfriedens e.V.“ (Sitz in Bühl/Baden) ist gemeinnützig, überparteilich und weltanschaulich neutral.

Weitere Informationen: www.oase-des-weltfriedens.de