Das Logo

André Landau: „Und so ist es entstanden!“

2014 jährte sich zum 300sten Male der Friedenschluss in Rastatt. Aus diesem Anlass haben sich auf Initiative der Friedenskrippe in der Johannesgemeinde Rastatt verschiedene Gruppen und Personen zu einer Aktionsgemeinschaft formiert. Für die Gemeinschaft sollte ich ein Erscheinungsbild für den gemeinsamen Auftritt entwickeln, das die Verbindung zwischen den Mitgliedern widerspiegelt.

Die Logoentwicklung bestand aus folgenden Phasen:

1. Die Identität wurde ermittelt mit dem Ergebnis, dass unterschiedlichste Gruppen und Menschen sich anlässlich des Jubiläums zusammengefunden haben, um gemeinsam die Veranstaltungen im Jubiläumsjahr für die Vermittlung  ihrer Friedensbotschaften zu nutzen.

2. Die Positionierung wurde festgelegt, d.h. dass die Aktionsgemeinschaft sich als Partner der kommunalen Aktivitäten anbietet und die Aktivitäten der einzelnen Mitglieder bündelt. Damit überwiegen spontane Elemente. Inwieweit daraus etwas Dauerhaftes entsteht, wird die Entwicklung zeigen.

3. Das Markenbild schaffen und Regeln definieren, d.h. vier Vorschläge mit unterschiedlichen Aussageschwerpunkten entstanden und wurden im Kreis der Mitglieder der Aktionsgemeinschaft diskutiert. Die Diskussion war sehr lebendig und zeigte schnell, dass Vorschlag 2 bevorzugt wurde. Die Federelemente visualisieren das Zusammenspiel der verschiedenen Mitglieder. Sie bilden einen „Flügel“ als Friedenselement und Funktionseinheit.

LogoGesamt         Vorschlag 1                Vorschlag 2                  Vorschlag 3                 Vorschlag 4

4. Die Marke erlebbar machen, das Erscheinungsbild „leben“ ist nun angesagt. Zuerst auf der Internetseite, dann in einem gemeinsamen Flyer, der anlässlich des Neujahrsempfangs entsteht und auch der Gestaltungsrahmen für die Präsentation in der Ausstellung.